News
PokerPro Vanessa Rousso brilliert bei Big Brother
07.09.2015

Bewundert und gehasst: Vanessa Rousso, Blackjack- und Pokerprofi mit 4,5 Millionen Dollar an Turniergewinnen, nimmt Kurs auf Sieg in Staffel 17 der Reality Soap "Big Brother" (CBS/USA). Dabei polarisiert "Lady Maverick" unter den Zuschauern wie selten ein Hausgast.

Riskanter Poker um die Gunst des Publikums

Dass Pokerspieler für Nicht-Mitglieder ihrer Fangemeinden eher lausige Sympathieträger abgeben, liegt in der Natur dieses in so hohem Maße taktischen Spiels. Zocker von Vanessas Kaliber können beobachten, geduldig abwarten und verfügen über das richtige Timing, Kontrahenten in entscheidenden Momenten alt aussehen lassen. Diese sind oft viel "zu nah dran", um es rechtzeitig zu bemerken - dem Publikum allerdings bleiben Manipulationen natürlich nicht verborgen und stoßen nicht immer auf Gegenliebe. Dennoch wird das 32jährige Multitalent (aktuell studiert sie Jura und ist auch als Musikerin und DJ unterwegs) als Favorit gehandelt.

Poker Promis als Überlebenskünstler

Die spanische Weltklassespielerin Leo Margets versuchte sich 2014 in " SuperVivientes", dem spanischen Pendant zur in Deutschland recht kurzlebigen "Survivor"-Serie. In der auch als "Expedition Robinson" werden die Kandidaten in mehrere Stämme aufgeteilt und müssen sich auf einer menschenleeren Insel durchschlagen. Nach acht Wochen, kurz vor dem Finale, wurde Margets als Stammesmitglied abgewählt.

Weiter brachte Fatima Moreira de Melo 2012: Die Pokerspielerin ehemalige Hockeyweltmeisterin aus den Niederlanden gewann die "Expeditie Robinson" und schlug dabei zwei Zockerkollegen aus dem Rennen. Fünf Jahre zuvor hatte PokerPro Jean-Robert Bellende Platz 8 in "Survivor: China" belegt. Leider nur ein Gerücht blieb ein Raunen aus dem Jahr 2010, Phil "The Poker Brat" ("Das Poker-Schandmaul") Hellmuth wolle seine Leichtfüßigkeit als Kandidat in "Dancing With The Stars" unter Beweis stellen, der US-amerikanischen Ausgabe von "Let's Dance".