Das Angebot gilt nur für Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in Schleswig-Holstein.
Branchennews

Glücksspielbehörde wird in Halle/Saale etabliert

Im Zuge des neuen Glücksspielstaatsvertrags, der am 1. Juli 2021 in Kraft treten wird, fiel die Entscheidung, eine Glücksspielaufsichtsbehörde in Halle/Saale zu etablieren. Die Bundesbehörde wird zeitgleich mit dem GSSV seine Arbeit aufnehmen und circa 110 Mitarbeitern stark sein.  

Kompetenzen der Aufsichtsbehörde sollen in erster Linie besseren Spielerschutz garantieren. Sachsen-Anhalts Innenminister Michael Richter erhofft sich mit der Regulierung des Glücksspiels im Internet besser Kontrolle über die Glücksspielanbieter zu erhalten und somit den Markt in geordnete Bahnen zu lenken.  

Sowohl Anbieter wie auch Spieler werden aufgrund der neuen Regelung mit Änderungen konfrontiert.

Für die Anbieter von Onlinecasino-Spielen, Sportwetten und Online-Poker:

  • Die Aufsichtsbehörde verteilt Lizenzen für Glücksspielanbieter, die ein inhaltlich begrenztes Angebot vorsehen, um Spielern eine sichere Alternative zum Schwarzmarkt zu bieten.  
  • Anbieter sind verpflichtet ein Datensystem zu unterhalten, sodass die Kontrolle durch die Glücksspielaufsicht schnell und einfach durchgeführt werden kann.
  • Werbemöglichkeiten werden stark reglementiert.
  • Nicht lizenzierte Anbieter oder Glücksspielplattformen, die sich nicht an die geltenden Regelungen halten, können durch IP-Blocking für deutsche Spieler gesperrt werden. 

Für Spieler:

  • Ein anbieterübergreifendes Einzahlungslimit von bis zu 1.000 € pro Monat soll Spieler vor größeren finanziellen Problemen schützen.
  • Eine zentrale Datei wird das Einzahlungslimit und das Verhalten von Spielern dokumentieren. Später wird diese Datei auch auf Spielhallen, Buchmacher und Gaststätten mit Spielautomaten erweitert. 
  • Gleichzeitiges Spielen bei mehreren verschiedenen Anbietern wird künftig nicht mehr möglich sein.

Auch für den Staat gelten fortan neue Regeln und Kompetenzen. Primär bei der Abkehr vom Veranstaltungsmonopol von Sportwetten. Einzig für Lotterien bleibt das Staatsmonopol erhalten.

Ab 1. Juli 2021 liegt die Überwachung dieser Punkte in den Händen der neu in Halle gegründeten Glücksspielaufsichtsbehörde. Länderübergreifende Aufgaben werden ab 1. Januar 2023 die Kompetenzen erweitern.

Quelle : https://dubisthalle.de/halle-bekommt-eine-gluecksspiel-anstalten-fuer-deutschland-und-fuer-sachsen-anhalt (28.01.2021 | 12:27)

Kennen Sie schon diese Spiele?

© 2012-2021 Online Casino