Das Angebot gilt nur für Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in Schleswig-Holstein.
Branchennews

Einigung hier, Unwissenheit da

Im Zuge der Einigung bezüglich der Neuregulierung des Online-Glücksspielmarktes verständigen sich die Bundesländer auf die zukünftige Vergabe von Lizenzen und übergreifende Instanzen zum Spielerschutz.

Die Reform wird das Lotterie-Staatsmonopol nicht berühren, jedoch das Verbot von Online-Casinos aufheben. Sportwetten bleiben erlaubt. Für die Vergabe von landesweiten Lizenzen wird eine bundesweit agierende Regulierungsbehörde installiert, die zusätzlich für die Durchsetzung von Regularien verantwortlich sein wird. So ist der Spieler- und Jugendschutz unter der Aufsicht einer zentralen Behörde. Wo diese Behörde ihren Sitz haben wird, bleibt bisher offen. Hessen hat sich empfohlen, genauso wie Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.

Im Gegensatz dazu hat jedes Bundesland die Möglichkeit eigene Kontrollen der Anbieter durchzuführen, die nach eigens erstellten Vorschriften des Bundesland agieren müssen. Final wird dies bedeuten, dass es bis zu 16 verschiedene regulatorische und technische Anforderungen für die Anbieter von Online-Glücksspiel geben könnte.

Die Neuregulierung verfolgt mitunter das Ziel, einen attraktiven Markt zu erschaffen und Spieler vom Schwarzmarkt auf den regulierten Markt zu lenken. In den Punkten Steuerstruktur und Kontrolle herrscht hingegen noch Ungewissheit. Aus einem Bericht der Bild Zeitung lassen sich strenge Auflagen ableiten. Beispielsweise ein dreistündiges Fenster in dem Online-Casinos nicht verfügbar sein werden. Auch eine zeitliche Verzögerung zwischen der Anmeldung auf verschiedenen Glücksspielseiten soll eingeführt werden, damit Quoten nicht verglichen werden können. Werbung soll gänzlich auf die Zeit von 23.00 bis 6.00 beschränkt werden.
All diese Auflagen seien aber Bestandteile eines alten Entwurfs, teilten die Experten von iGamingBusiness.com mit und verweisen auf weniger strengere Vorschriften.

Am 5. März findet die nächste Konferenz statt, die sich zu einem gewichtigen Teil darum drehen wird, wie Anbieter Lizenzen erhalten können, um legal auf dem Glücksspielmarkt agieren zu können.

Quelle: 

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/502042/Die-grosse-Wende-Legalisierung-von-Online-Casinos

Kennen Sie schon diese Spiele?

© 2012-2020 OnlineCasino – Deutschland